Finde deine perfekte Bikepacking-Tasche

Wir vergleichen über 100 Produkte von mehr als 20 Herstellern, um für dich das beste Ergebnis zu erzielen.

Unsere aktuellen Favoriten

Vorschau
VAUDE Trailfront Sporttasche, 65 cm, 19 Liter, Black Uni*
Moosetreks Bike Lenkervorbau Tasche | Nahrungsmittel Snack Aufbewahrung Wasser Flasche Halter | bikepacking Fahrrad Touring Pendler Isolierte Tasche*
Kauftipp
Topeak Backloader Tasche, Mehrfarbig, 10 l*
Blackburn Outpost Elite Rahmentasche MS 2021 Fahrradtasche*
platzangst Top Tube Fahrrad Rahmentasche Wasserdicht Handytasche Oberrohrtasche Gravel MTB Road Bike Bikepacking - Schwarz*
Produkt
VAUDE Trailfront
Moosetreks Stem Bag
Topeak Backloader
Blackburn Outpost Elite
Platzangst Top Tube Bag
Typ
Lenkertasche
Vorbautasche
Satteltasche
Rahmentasche
Oberrohrtasche
Preis
71,71 EUR
29,99 EUR
57,97 EUR
103,46 EUR
24,27 EUR
Größe / Volumen
19 Liter
1 Liter
15 Liter
6 Liter
2 Liter
Befestigungssystem
Harness
Straps
Straps
Straps
Straps
Gewicht
700g
90 g
581 g
390 g
230 g
-
-
Vorschau
VAUDE Trailfront Sporttasche, 65 cm, 19 Liter, Black Uni*
Produkt
VAUDE Trailfront
Typ
Lenkertasche
Preis
71,71 EUR
Größe / Volumen
19 Liter
Befestigungssystem
Harness
Gewicht
700g
Mehr Informationen
Vorschau
Moosetreks Bike Lenkervorbau Tasche | Nahrungsmittel Snack Aufbewahrung Wasser Flasche Halter | bikepacking Fahrrad Touring Pendler Isolierte Tasche*
Produkt
Moosetreks Stem Bag
Typ
Vorbautasche
Preis
29,99 EUR
Größe / Volumen
1 Liter
Befestigungssystem
Straps
Gewicht
90 g
Mehr Informationen
Kauftipp
Vorschau
Topeak Backloader Tasche, Mehrfarbig, 10 l*
Produkt
Topeak Backloader
Typ
Satteltasche
Preis
57,97 EUR
Größe / Volumen
15 Liter
Befestigungssystem
Straps
Gewicht
581 g
Mehr Informationen
Vorschau
Blackburn Outpost Elite Rahmentasche MS 2021 Fahrradtasche*
Produkt
Blackburn Outpost Elite
Typ
Rahmentasche
Preis
103,46 EUR
Größe / Volumen
6 Liter
Befestigungssystem
Straps
Gewicht
390 g
Mehr Informationen
-
Vorschau
platzangst Top Tube Fahrrad Rahmentasche Wasserdicht Handytasche Oberrohrtasche Gravel MTB Road Bike Bikepacking - Schwarz*
Produkt
Platzangst Top Tube Bag
Typ
Oberrohrtasche
Preis
24,27 EUR
Größe / Volumen
2 Liter
Befestigungssystem
Straps
Gewicht
230 g
Mehr Informationen
-

Darauf solltest du beim Kauf einer Bikepacking-Tasche achten

Bikepacking-Taschen sind leicht, flexibel und einfach anzubringen. Durch diese Eigenschaften passen sie an (fast) jedes Fahrrad, was sie nicht nur für Bikepacker attraktiv macht.

Vor dem Kauf einer neuen Tasche oder eines ganzen Set-ups sollten dennoch einige Kriterien berücksichtigt und in die Kaufentscheidung eingebunden werden:

Alle Bikepacking-Taschen

Mit den Filtern in der Seitenleiste kannst du deine Suche beliebig verfeinern. Aus über 100 Produkten kannst du so deine
perfekte Bikepacking-Tasche finden.

  • Hersteller

Bikepacking-Taschen Set-up

Wird von einem klassischen Bikepacking-Setup gesprochen, beinhaltet dieses Set in der Regel:

  • eine Rahmentasche,
  • eine Lenkertasche bzw. Rolle,
  • und eine Satteltasche.

Zusätzliches Packvolumen wird durch diverse Zubehörtaschen geschaffen. Hierzu zählen kleinere Oberrohrtaschen, Vorbautaschen und Gabeltaschen. Viele Bikepacker nutzen auch Rucksäcke oder Hüfttaschen, um zusätzlichen Stauraum zu generieren. Wasserdichte Packsäcke dienen dazu, Kleidung oder Ausrüstung vor Nässe zu schützen.

Bikepacking-Ramentaschen

Eine Rahmentasche ist eine lange, schlanke Tasche, die mittels Klettbändern innerhalb des Rahmendreiecks angebracht wird. Durch die zentrale Position sorgt die Rahmentasche für eine gute Gewichtsverteilung und ist so prädestiniert für schwerere Ausrüstungsgegenstände. Abhängig von der Größe und des Typs deines Fahrrads (z. B. vollgefedert, Hardtail oder starr) kann die Größe und die Ausführung einer Rahmentasche variieren.

Bikepacking-Rahmentaschen gibt es als „Full-Frame“ Variante, bei der die Tasche den gesamten Innenraum des Rahmendreiecks einnimmt und als „Half-Frame“ Variante. Halbe Rahmentaschen bieten zwar weniger Stauraum, haben aber den Vorteil, dass du deine Trinkflaschen noch in dem Flaschenhalter transportieren kannst.

Besonderheit:

Wenn du keine Standard-Rahmengeometrie hast, kann es schwierig sein, eine perfekt sitzende Rahmentasche zu finden. Einige Hersteller bieten maßgefertigte Rahmentaschen an. Handarbeit hat ihren Preis, daher musst du für Maßanfertigungen in der Regel tiefer in die Tasche greifen.

Das kommt rein:

  • Koch-Equipment,
  • Zeltstangen,
  • Werkzeug, Ersatzteile,
  • (schwerere) Nahrungsmittel
Bikepacking Rahmentasche

„Half Frame Bag“ © JJPaks

Mountainbike Rahmentasche © Bikepackingestonia

Bikepacking Rahmentasche Full Frame Bag

„Full Frame Bag“ © Bikepackingestonia

Bikepacking-Satteltaschen

Eine Satteltasche ist ein Hauptbestandteil des Bikepacking Set-ups und bietet in der Regel das größte Packvolumen. Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 20 Litern sind Satteltaschen wahre Raumwunder. Die meisten Satteltaschen werden mit Klettgurten (Straps) an den Sattelstangen und am Sattel befestigt.

Einige Hersteller wie Vaude oder Restrap verwenden für ihre Satteltaschen auch praktische Harness-Systeme, bei denen der Taschenhalter (Harness) am Fahrrad verbleibt und ein wasserdichter Packsack als Stauraum verwendet wird.

Die Mehrzahl an Satteltaschen wird mittels Rollverschluss verschlossen. Zusätzliche Riemen fixieren die Tasche und sorgen für Kompression. Einige Taschen verfügen außen über nützliche Gummi-Schnüre zum Verstauen einer dünnen Jacke, Sandalen oder weiterer Gegenstände.

Besonderheit:

Satteltaschen neigen dazu, sich während der Fahrt aufzuschaukeln (Tail-Wag oder Sway). Besonders wenn die Taschen vollgepackt und somit schwer sind, spürt man das Schwingen deutlich. Um dies zu minimieren, sollten sie sorgfältig befestigt und richtig gepackt werden. Hersteller wie Revelate Designs haben sich diesem Problem angenommen und Haltesysteme entwickelt, die ein Aufschaukeln verhindern.

Das kommt rein:

  • Schlafsack,
  • Kleidung,
  • (leichte) Nahrungsmittel,
  • Tarp oder Zelthülle,
  • Zelt Unterlage,
  • Ersatzteile (z.B. Schlauch)
Restrap saddlebag

Satteltasche mit Harness-System © Restrap

Everbike Bikepacking Satteltasche

Satteltasche mit Riemen-Befestigung © Everbike

Bikepacking-Lenkertaschen

Der Lenker eignet sich sehr gut dafür, zusätzliche Ausrüstungsgegenstände zu transportieren. Die dafür vorgesehenen Lenkertaschen oder auch Lenkerrollen werden dafür quer an der Vorderseite des Lenkers angebracht.

Die meisten Lenkertaschen werden mittels Straps direkt an den Lenker geschnallt. Spezielle Abstandshalter (Spacer) sorgen dabei für die nötige Distanz zum Lenker, damit dieser noch gut zu greifen ist und keine Brems- oder Schaltzüge eingeklemmt werden.

Wie bei den Satteltaschen werden bei Lenkertaschen oftmals auch Harness-Systeme für die Befestigung verwendet. Da die Montage von Lenkertaschen inklusive Spacer durchaus etwas knifflig sein kann, bieten Harness-Systeme den Vorteil, dass das „Taschenholster“ am Fahrrad verbleibt und die Packtasche schnell und unkompliziert abgenommen und wieder angebracht werden kann.

Taschen-Hersteller wie Ortlieb und Restrap bieten praktische Zubehörtaschen an, die außen an der Lenkerrolle befestigt werden und so zusätzlichen Stauraum zur Verfügung stellen.

Besonderheit:

Die Lenkerbreite- und Form muss beim Kauf berücksichtigt werden. Bei der Montage solltest du darauf achten, dass keine Brems- oder Schaltzüge eingeklemmt werden. Um das Handling deines Bikes nicht zu sehr zu beeinträchtigen, finden in der Lenkertasche idealerweise leichte Ausrüstungsgegenstände ihren Platz.

Das kommt rein:

  • Kleidung,
  • Zelt,
  • Schlafsack,
  • Schlafmatte,
  • Regensachen,
  • Verpflegung
Lenkertasche Bikepacking

Lenkerrolle © Geosmina

Restrap Bikepacking-Lenkertasche

Lenkertasche mit Zubehörtasche © Restrap

Bikepacking-Zubehörtaschen

Zubehörtaschen sind die ideale Ergänzung zu einem Standard Taschen Set-up. Sie verfügen zwar über ein kleineres Volumen als Rahmentasche und Co, ermöglichen jedoch schnellen Zugriff auf Gegenstände, die häufig zum Einsatz kommen.

Vorbautaschen

Vorbautaschen (Stem-Bags) ähneln kleinen „Beuteln“ und werden hinter dem Lenker links oder rechts neben dem Vorbau befestigt. Eine Wasserflasche, Bananen oder das Telefon finden mühelos Platz in den kleinen Zubehörtaschen. Die Fixierung erfolgt üblicherweise durch Klett-Streifen. Oftmals sind außen an den Stem-Bags noch zusätzliche Netze angebracht, in denen Riegel, Gels oder andere kleine Gegenstände Platz finden.

Oberrohrtaschen

Oberrohrtaschen sind in der Regel etwas größer als Vorbautaschen und werden oben am Oberrohr, hinter dem Steuerrohr oder vor der Sattelstütze befestigt. Wie die Vorbautaschen eignen sie Oberrohrtaschen ebenfalls hervorragend für die Unterbringung kleiner Gegenstände, auf die Sie während der Fahrt zugegriffen werden kann.

Die weitverbreitetste Befestigungsmethode ist die Fixierung mittels Klettbänder. Es gibt auch Oberrohrtaschen, die verschraubt werden können. Sofern das Fahrrad über entsprechende Gewindebohrungen am Oberrohr verfügt, ist diese Art der Befestigung die stabilste.

Unterrohrtaschen

Einige Anbieter bieten auch Zubehörtaschen an, die am Unterrohr befestigt werden können. Diese Variante der Zubehörtaschen erfüllt die gleichen Eigenschaften wie eine Oberrohrtasche. Vor dem Kauf sollte darauf geachtet werden, dass genug Platz zwischen Tasche und Vorderrad zur Verfügung steht, um eine Kollision zu vermeiden.

Gabeltaschen

Mit Gabeltaschen bist du in der Lage, dein Transportvolumen um einige Liter zu erweitern. Wie der Name schon verrät, werden die Taschen an der Vordergabel befestigt. Die Anbringung erfolgt überwiegend mithilfe von Transportkäfigen (Cargo Cages). Wenn Gewinde vorhanden sind, können die Käfige angeschraubt werden. Falls die Gabel nicht über Gewindebohrungen verfügt, können die Cages mit Schellen oder Riemen angebracht werden.

In die Transportkäfige werden dann wasserdichte Packsäcke eingesetzt und mit Riemen befestigt. Mittlerweile gibt es weitere innovative Befestigungssysteme, die eine schnelle Entnahme der Gabeltaschen ermöglichen.

Die Gabeltaschen sollten nicht zu schwer beladen werden, damit das Lenkverhalten nicht beeinträchtigt wird. Kleidung, Schlafsack, Zeltplane oder deine Kochausrüstung sind beispielsweise Utensilien, die gut und gerne in Gabeltaschen verstaut werden können.

Geosmina Bikepacking

Gabeltasche © Geosmina

Restrap Zubehörtasche

Vorbautasche © Restrap

Top Tube Bag

Oberrohrtasche © Bikepackingestonia

Bikepacking-Rucksäcke

Viele Bikepacker versuchen, das Fahren mit einem Rucksack zu vermeiden. Ein erhöhter Schwerpunkt, nasse Rücken oder schmerzende Schultern sind einige der Gründe dafür.

Manchmal ist es jedoch notwendig und sinnvoll, einen Rucksack dabei zu haben. Moderne Bikepacking-Rucksäcke verfügen über gute Rückenbelüftung und komfortable Tragesysteme und stellen so eine gute Ergänzung zu den Bikepacking-Taschen dar.

In den Rucksack kommen leichte Ausrüstungsgegenstände wie Kleidung, Tarp oder Schlafsack, aber auch empfindliche Gegenstände wie Kamera oder Drohne sind dort gut aufgehoben. Kleinere Trinkrucksäcke erweitern die Flüssigkeitskapazität und ermöglichen die Mitnahme von zusätzlicher Nahrung.

Restrap Bikepacking Rucksack

Vor- und Nachteile von Bikepacking-Taschen

Neben dem geringeren Gewicht bieten Bikepacking Taschen  den Vorteil, dass für die Anbringung am Fahrrad keine Anschraubpunkte oder Gepäckträger benötigt werden. Bikepacking-Taschen werden mit Gurten und Klettverschlüssen angebracht und können so an fast jeder Rahmengeometrie angebracht werden.

Letzte Aktualisierung am 29.10.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Menü